Schöne Bescherung im Ellenfeld

„Und siehe: ich verkünde euch eine große Freude“: Pünktlich zum Heiligabend gibt es eine schöne Bescherung für die Borussia! Mit Torhüter Philippe Persch, Kapitän Marco Dahler und Borussen-Urgestein Tim Cullmann sind drei Korsettstangen des Teams vorangegangen und haben ihren zum 30. Juni 2021 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Der Kapitän hatte es anlässlich des öffentlich gemachten Abschiedes von Trainer Björn Klos im kommenden Sommer vor ein paar Wochen schon angedeutet: „Ich glaube nicht, dass die Mannschaft jetzt auseinanderfällt. Wir sind in den letzten Jahren zu einer verschworenen Einheit geworden. Wenn die Erfahrenen unter uns frühzeitig signalisieren, dass sie im Ellenfeld bleiben werden, wird der große Rest nachziehen, davon bin ich überzeugt“, so Marco Dahler, der nun als einer der ersten Nägel mit Köpfen machte und seinen Kontrakt über Juni 2021 hinaus ausdehnte. Der 26jährige war 2016 zur Borussia gekommen und hat seit dieser Zeit 28 Spiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz-Saar und 90 Partien in der Saarlandliga im schwarz-weißen Trikot bestritten. Als Routinier gehört er zum Mannschaftsrat. Ausgebildet wurde Marco Dahler in den U-Mannschaften des FK Pirmasens und des 1. FC Saarbrücken.

Auch Keeper Philippe Persch hat sich entschlossen, dem Ellenfled treu zu bleiben. Der gebürtige St. Wendeler spielte schon in der Jugend und für die zweite Mannschaft der Borussia, ehe er 2013 mit dem Wechsel zum FC Hertha Wiesbach eine neue Herausforderung suchte. In´m Sommer 2016 kehrte der 1 Meter 83 große, sehr ehrgeizige und wertebewusste Schlussmann zur Borussia zurück, wo er sich schnell als Stammtorhüter etablierte. Auch eine schwere Verletzung im Herbst 2017 im Spiel gegen den SV Bübingen (Achillessehnenabriss) konnte Philippe Persch nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen, mit viel Energie und Trainingsfleiß kämpfte er sich zurück auf seinen Posten zwischen den Pfosten, wo er mittlerweile auf eine Bilanz von 18 Oberliga- und 104 Saarlandliga-Spielen verweisen kann. Zudem unterstützt er Cheftrainer Björn Klos seit Sommer 2020 als Torwart- und Athletiktrainer. Sport ist ein wichtiger Teil auch im beruflichen Leben von Philippe Persch, der am St. Wendeler Gymnasium Wendalinum nicht nur die Fächer Politik und Sport unterrichtet, sondern sich ebenfalls also Koordinator der Fußball-Arbeitsgemeinschaften mit großer Leidenschaft um den Nachwuchs kümmert.

Über den Ur-Borussen Tim Cullmann muss man im Borussen-Umfeld nicht viele Worte verlieren. Das Fußball-ABC lernte er von der Pike auf im Ellenfeld-Stadion. Durch herausragende Leistungen machte der junge Mann aus dem Ostertal schnell auf sich aufmerksam: Der 1. FC Kaiserslautern holte „Culle“ in sein Nachwuchsleistungszentrum und Sportinternat. Von dort kehrte er 2008 in seine sportliche Heimat Neunkirchen zur U19 zurück und gehört seit 2009 zum Kader der ersten Mannschaft, in der er schnell als Stammkraft wurde. Annähernd 300 Spiele im Borussen-Trikot hat der 30jährige mittlerweile „auf dem Buckel“ und ist damit der mit Abstand dienstälteste Borusse – und das trotz zahlreicher Verletzungen, von denen er sich aber nie hat unterkriegen lassen. Borussia und Ellenfeld ohne Tim Cullmann? Eigentlich undenkbar!

Borussia freut sich sehr, dass Marco Dahler, Philippe Persch und Tim Cullmann ihre Verträge verlängert haben und mit dazu beitragen wollen, dass sich das Team im Rahmen des Projekts „Allianz 2025“ weiterentwickelt. „Gerade mit Blick auf unsere jungen Leute spielen die drei als charakterstarke Führungspersonen und echte Persönlichkeiten eine wichtige Rolle im Mannschaftsgefüge“, ist auch Sportvorstand Gunther Persch froh über diese „schöne Bescherung“ am Heiligabend 2021! (-jf-)

2 Kommentare

  1. Ich wünsche als Fan von VFB Borussia Neunkirchen auch in Zukunft meinem Verein viel Erfolg und allen Spielern und Verantwortlichen Sportlichen Erfolg Gesundheit und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2022 Mit Solidarischen und Sportliche n Grüssen Uwe Ullrich Wiesbaden Biebrich

Kommentar hinterlassen