Neues von U23 und Borussen-Jugend

Wunschtransfer: Mittelfeldspieler Mahsun Caraca kommt vom TuS Wiebelskirchen / 2:3-Niederlage im Test gegen Calcio Neunkirchen / D-Jugend gewinnt Turnier bei der Spvgg Quierschied

Unsere Bilder: Neuzugang Mahsun Caraca ist die Zuversicht ins Gesicht geschrieben – der 18jährige ist ein Hoffnungsträger für Borussias U23. (Foto: U23 Borussia Neunkirchen)

Besart Surdari ist richtig froh. „Endlich ist die Verpflichtung von Mahsun Caraca unter Dach und Fach. Ein technisch hochbegabter Mittelfeldspieler, mein Wunschtransfer, ein Spielmacher für unser Team“, sagt der Borussias U23-Trainer über seinen Neuzugang, der vom TuS Wiebelskirchen gekommen ist.

„Für sein Alter hat er eine enorme Qualität, er ist ja erst 18 Jahre alt. Auch von der Fitness her macht er einen guten Eindruck. Dass er bereits einige Trainingseinheiten bei Cheftrainer Peter Rubeck in der Saarlandliga-Mannschaft mitgemacht hat, merkt man“, so Besart Surdari, dem natürlich auch klar ist, „dass Mahsun noch einiges lernen muss, aber ist sehr lernbegierig und willig. Wenn er sich so weiter entwickelt, kann er in zwei Jahren durchaus den Sprung nach oben schaffen.“

Seine Qualitäten konnte Mahsun Caraca auch am vergangenen Sonntag im Testspiel gegen Calcio Neunkirchen unter Beweis stellen. Zwar ging die Partie für Borussias U23 knapp mit 2:3 verloren, doch angesichts der Personalnot (Besart Surdari: „Uns fehlten 6 Stammspieler, wir haben deshalb ein paar Jungs aus der dritten Mannschaft dazu genommen, aber wir wollten das Spiel nicht absagen!“) war das Resultat durchaus in Ordnung. Mahsun Caraca war der Vorlagengeber für Jan Mallick, der die Borussen in Führung brachte. Dann kippte die Partie – Lhoucine Daha und Danny Marx stellten auf 2:1 für Calcio. Dann trug sich Mahsun Caraca selbst in die Torschützenliste ein und besorgte den Ausgleich, ehe wieder Lhoucine Daha die Gäste zum Sieg schoss. Kapitän und Torwart Ahmat Atriss konnte sich nach 65 Minuten auszeichnen, als er einen Calcio-Foulelfmeter reaktionsschnell parierte.

Ein weiterer Neuzugang für Borussias U23: Brian Müller, der nach Faußballpause reaktiviert wurde. (Foto: Susi Welter)

„Die fehlenden Stammspieler konnten wir natürlich nicht eins zu eins ersetzen, aber die Jungs, die auf dem Platz standen, haben alles gegeben, sind vor allem über den Kampf gekommen und haben gut dagegen gehalten. Wenn wir komplett sind, können wir in der Liga eine gute Rolle spielen“, blickt Coach Besart Surdari zuversichtlich in die Zukunft, in der mit dem reaktivierten Brian Müller (Besart Surdari: „Ein guter Fußballer, der es nach einer Fußballpause bei uns wieder wissen will!“) ein weiterer Neuzugang das Borussen-Trikot tragen wird. Am kommenden Wochenende steht für die U23 die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft auf dem Programm: Mit dem TuS Wiebelskirchen und dem SV Furpach warten bärenstarke Gegner auf Borussia II: „Da heißt es auf die Zähne beißen und sich ordentlich zu präsentieren“, so Besart Surdari, der sich im Nachgang noch bei Schiedsrichter Pasqaule de Marco bedanken möchte: „Unsere Jungs waren, vielleicht auch temperaturbedingt, ein bisschen lauter, haben sich aber nach der Partie dafür entschuldigt und die Wogen geglättet. Der Unparteiische hat seine Sache gut gemacht.“

Pokalübergabe an den Sieger des D-Jugend-Turniers am Querischieder Franzenhaus: Borussia Neunkirchen! (Foto: Spvgg Quierschied facebook)

Derweil verbuchten Borussias D-Junioren einen schönen Erfolg. Ohne Gegentor und Verlustpunkte gewannen die Schützlinge von Trainer Oliver Kremp das Turnier der Spvgg Quierschied. Auf dem Kunstrasen am Franzenhaus besiegten die jungen Borussia zunächst Hellas Bildstock mit 5:0. Anschließend bezwangen sie auch die Gastgeber der SG Quierschied-Friedrichsthal mit 1:0. Mit dem gleichen Ergebnis setzten die Jungs gegen Viktoria St. Ingbert durch und durften am Ende zurecht mit Stolz den Siegerpokal in den blauen Sommerhimmel recken. Herzlichen Glückwunsch an Trainer Oliver Kremp und sein gesamtes Team! (-jf-)

So seh´n Sieger aus: Borussias D-Jugend nach dem schönen Erfolg beim Turnier in Quierschied. (Fotos: Jugendabteilumng Borussia Neunkirchen)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen