Herzlichen Dank an die Unterstützer-Teams!

Nach wie vor werden noch engagierte Helfer gesucht, die das Motto „Alte Liebe lebt“ mit Leben füllen / Real Madrid-Fußballcamp wirft seine Schatten voraus: Bereits fast 50 Anmeldungen!

Unser Bild: Stellvertretend für alle Helfer: Vorstandsmitglied Jörg Eisenhuth opfert als tatkräftiger „Anpacker“ nicht nur an den Spieltagen viel Zeit für Borussia und füllt so das Motto „Alte Liebe lebt“ mit echtem Leben. (Foto: -jf-)

Die Tatsache, dass die beiden letzten „Heim“-Spiele der Borussia gegen Saar 05 und die Sportfreunde Köllerbach nicht im altehrwürdigen Ellenfeld ausgetragen werden konnten, machte einen erhöhten Organisationsaufwand erforderlich. Getränke- und Essensstände mussten aufgebaut werden, für die Zuschauer auf der Tribünenseite wurde ein Teil des Umgrenzungszaunes abgebaut, neue Werbebanden und Banner fanden ihren Platz auf der Gegengeraden. Borussia ist froh, dass sich die bewährten Helferteams schon früh am Samstagmorgen einfand, um alles Notwendige anzupacken und pünktlich zum Spielbeginn herzurichten.

Deshalb ergeht ein ganz herzlicher Dank an unser „Team Banden“ (Christian Müller, Udo Neurohr und Uli Horbach) und unser „Team Aufbau“ (Marina und Gunther Persch, Martin Gonschorek, Sabine Günder und Rainer Hoffmann). Ein ebenso herzlicher Dank geht an das Vorstandsmitglied Jörg Eisenhuth, „ohne den Planung und Organisation der Heimspiele kaum möglich sind. Er ist unermüdlich im Einsatz, macht dazu während der Spiele noch einen Liveticker im Internet und betreibt die facebook-Seite. Vor dem Köllerbach-Spiel war Jörg Eisenhuth schon ab 6.15 Uhr im Einsatz, deshalb ein großes Lob an ihn“, so Borussen-Präsident Alexander Kunz, der natürlich auch allen Sponsoren und Gönnern für ihre Unterstützung den Dank des Vereins ausspricht.

Pünktlich zum Köllerbach-Spiel installiert: Neue Werbebanden in der Ferraro-Sportarena

„Alte Liebe lebt“ – alle Helfer rund um das Ellenfeldstadion füllen dieses Motto bei jedem Spiel immer wieder aufs Neue mit Leben, kommen dabei aber manchmal an die Grenzen ihrer Kräfte. Hier gilt es, die Lasten auf mehr Schultern zu verteilen. Borussia erinnert bei dieser Gelegenheit daran, dass nach wie vor für viele Aufgabenbereiche noch Unterstützer gesucht werden, die sich auf folgenden Feldern engagieren können:

Team Spiel-Plakat: Organisation Druckerei und Verteilung

Team Spieltag (morgens): Logistik (Speisen und Getränke), Spielvorbereitung (Tore stellen usw.)

Team Spieltag (nach dem Spiel): Stadionsäuberung und Logistik

Team Mitgliederbetreuung: Administrative Vorgänge (Geburtstage und Jubiläen, einmal wöchentliche Mitarbeit auf der Geschäftsstelle)

Team Ellenfeld: Instandhaltung (Unkraut, Kehrdienst etc.), Rasenpflege, regelmäßige Arbeitseinsätze

Team Betreuer Aktive / Jugend: Unterstützung bei Training und Spielbetrieb, Spielberichte und Spielmeldungen

Team Zeugwart: Reinigung und Verwaltung von Spielerkleidung, Verwaltung und Pflege des Trainingsmaterials

Team Medien/Web: Mitarbeit an der Website und Stadionmagazin, Pflege und Aktualisierung der facebook-Seite

Nach der 0:4-Niederlage der Borussia in Eppelborn war auf der facebook-Seite ein Kommentar zu lesen, der sich sehr positiv über das Vereinsleben beim Gegner in Eppelborn äußerte: „Geiles Vereinslokal, nette Leute – man sieht, dass in diesem Verein alle an einem Strang ziehen. Dieser Club lebt, unser Verein ist tot.“ Das Lob für das, was beim FV Eppelborn gerade auch in der zuletzt schwierigen Zeit nach der unwetterbedingten Zerstörung des Platzes geleistet wurde, ist in vollem Umfang berechtigt, die kritische, ja geradezu vernichtende Aussage über Borussia kann so nicht hingenommen werden, bedeutet sie doch eine schallende Ohrfeige für all diejenigen, die sich im Ellenfeld rund um die Spieltage von morgens früh bis abends ehrenamtlich engagieren, um den Vereinsbetrieb am Laufen zu halten. Die Lebendigkeit eines Vereins hängt einzig und allein von der tatkräftigen Mitarbeit der Mitglieder, Freunde und Fans ab. Deshalb sind alle, denen Borussia ernsthaft am Herzen liegt, herzlich eingeladen, in den oben genannten Bereichen mitzuwirken und sich nicht nur durch kritische Beiträge, mögen sie berechtigt sein oder nicht, sondern durch handfestes Engagement rund um das Ellenfeld einzubringen. Dazu gehört bei dem einen oder anderen vielleicht auch, persönliche Vorbehalte und Befindlichkeiten zugunsten eines größeren Ganzen zurückzustellen – schließlich geht es um die Zukunft der traditionsreichen Borussia, die größer ist als der Einzelne. Gehen wir es deshalb gemeinsam an – gemeinsam können wir es packen, dem Claim „Alte Liebe lebt“ wieder mehr Vitalität einzuhauchen!

Ein gutes Beispiel, was durch herausragendes Engagement möglich ist, ist derzeit die Grundlagenabteilung in Borussias Jugend. Sie ist der Beweis dafür, dass der Verein quicklebendig ist. Hier wächst etwas heran, was mit Optimismus in die Zukunft blicken lässt. Wachsender Zulauf an interessierten Kindern und Eltern sowie zunehmende Zuwendung durch Sponsoren sind Zeichen, die auf größere Wahrnehmung hinweisen und positiv stimmen. Ein Highlight stellt dabei im Hinblick auf die Aufmerksamkeit und Talentschulung ganz sicher das Gastspiel der berühmtesten Fußballschule der Welt dar: Die Fundación Real Madrid Clinics Germany wird vom 22. Bis 26. Juli im Ellenfeld-Stadion Station machen und 7 bis 16jährige Fußballerinnen und Fußballer mit modernsten Trainingsmethoden fördern und fordern. Auch die Torwartschule Goalkeeper Clinic wird im Ellenfeld mit einem speziellen Torhüter-Training vor Ort sein. Bislang haben sich 42 Kinder für die Real Madrid-Fußballschule angemeldet, fünf für die Torwartschule – herzlichen Dank für diese gute Zwischenbilanz! Anmeldungen sind auf der Homepage der Fundación Real Madrid Clinics (www.frmclinics.com / unter dem Link https://frmclinics.com/vereine-termine/deutschland/vfb-borussia-neunkirchen-22.07.2019-26.07.2019) möglich und erwünscht. Interessierte Torhüter melden sich unter dem Link https://frmclinics.com/ueber-uns/goalplay-torspieler-clinics-br-by-oliver-kahn/ an.

Die Kosten für das Camp betragen 229,- Euro für die Fußball- und 269,- Euro für die Torwartschule. Die Teilnehmer erhalten zusätzlich zur professionellen Betreuung folgende Leistungen: eine Real Madrid Fussballschulen-Trinkflasche, einen adidas-Trainingsball, ein einzigartiges Real Madrid Clinics-Trikotset von adidas, das es es in dieser Form nicht zu kaufen gibt, sportgerechte Mahlzeiten und Getränke, Spielanalyse mit personifizierter Score-Card und einen Real Madrid Sportbeutel. Borussia weist darauf hin, dass sich auch Sponsoren engagieren können – sei es in Form einer Patenschaft für ein Kind oder im Rahmen der Ausrichtung des Camps. Nähere Informationen hierzu erteilt die Geschäftsstelle der Borussia (Kontaktdaten: Borussia, VfB e.V. Neunkirche / Saar, Mantes-la-Ville-Platz 12, 66538 Neunkirchen – Fon: 06821-9144747 – Fax: 06821-9148097 – e-mail: office@borussia-neunkirchen.saarland). (-jf-)

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen