Damit zum Schaden nicht noch Ärger hinzukommt

Schadenpartner 24 neuer Partner der Borussia / Bundesweites Netzwerk aus Verkehrsexperten, Anwälten, Gutachtern und Werkstätten / Rundum-Service im Falle eines Kfz-Schadens sorgt für deutliche Entlastung des Kunden

„Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.“ So heißt es in einem wohlbekannten Redewendung. Dass im Falle eines Kfz-Schadens nicht Ärger, organisatorische Belastung, Nachteile und darüber hinaus unter Umständen auch noch Spott hinzukommt, dafür sorgt Borussias Sponsor „Schadenpartner24“, der zur „Carento“-Unternehmensgruppe gehört und jetzt auch in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ellenfeld an der alten Ziegelei als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

„Dadurch haben wir den Verein näher kennengelernt. Einer unserer Mitarbeiter ist mit Vorstandsmitglied Uli Horbach befreundet und hat den Kontakt hergestellt. So ist die Kooperation entstanden“, berichtet Ben Geissel, Geschäftsleiter und Prokurist des Familien-Unternehmens, das 2007 von seinem Vater gegründet wurde. Ben Geissel ist früher auch selbst dem runden Leder nachgejagt ist. „Von daher ist die Nähe zum Fußball natürlich gegeben. Wir unterstützen gerne den Sport und wollen auch der Borussia was Gutes tun, zumal wir coole Dinge im Angebot haben, die auch für den Verein interessant sind“, begründet der Versicherungsfachmann das Engagement im Ellenfeld.

Coole Dinge – was hat man sich darunter konkret vorzustellen? Eine vollständige und hochwertige Abwicklung eines unverschuldeten Schadens, z. B. nach einem Autounfall, bei der gegnerischen Versicherung auf eigene Faust durchzusetzen, ist ohne Experten im Verkehrsrecht oder Kfz-Sachverständige heutzutage kaum möglich. „Hier werden wir bundesweit 24 Stunden und 7 Tage lang als Schadensregulierer tätig – digital und für unsere Kunden kostenloser Rundumservice“, erklärt Ben Geissel. Zwischen Rostock im Nordosten und Singen ganz im Südwesten wickelt Schadenpartner 24 jährlich über 40.000 Fälle hochprofessionell und kompetent ab – dank eines weit umspannenden Netzwerks mit ausgewiesenen Verkehrsrechts-Experten, erfahrenen Rechtsanwälten und Sachverständigen kann das Unternehmen eine Komplett-Lösung anbieten, „auch mit qualifizierten Werkstätten aller Marken, die mit einem Ersatzwagen die Mobilität des Kunden sichern und sich um eine fachgerechte Reparatur kümmern, so dass unsere Kunden in allen Bereichen schnell entlastet werden“, ergänzt Ben Geissel, der Wert auf die Feststellung legt, „dass wir kein Start-Up-Unternehmen sind, sondern auf eine bestehende und funktionierende Infrastruktur, die sich bewährt hat, zurückgreifen.“

Zu dieser Struktur gehören mehr als 120 Mitarbeiter, darunter allein etwa 60 im Saarland und im Raum Neunkirchen. Die kostenfreie Unfallhotline steht den Kunden täglich rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen zur Verfügung, erfahrene Berater nehmen die Anliegen auf und besprechen das Vorgehen, ehe ein fester Ansprechpartner den Fall übernimmt und bis zum Ende betreut. Auch für Fuhrpark- und Flottenbetreiber stellt dieses bundesweit bestens verzahnte Schadensmanagement mit schnellem Prozessablauf einen großen Gewinn dar.

Dennoch: Der beste Schaden ist der, der gar nicht erst passiert. Dem stimmt auch Ben Geissel zu, weist aber auch darauf hin, „dass es im Falle eines Falles schon eine erhebliche Erleichterung ist, auf einen kompetenten Partner, wie wir ihn mit unserem Knowhow darstellen, an seiner Seite zu wissen.“ Damit am Ende zum Schaden nicht noch Ärger, Belastung, Nachteile und Spott hinzukommen!

Kontakt:

Geschäftsführer Thomas Geissel / Ben Geissel. Carento GmbH, An der Alten Ziegelei 2d, 66538 Neunkirchen, Tel.: +49 (0)6821-79035-28 /
Fax: +49 (0)6821-79035-99Geschäftsführer Thomas Geissel

Öffnungszeiten Zentrale 
Mo. – Fr.: 8:00 – 17:00 (werktags)

Weitere Informationen auf der Website des Unternehmens:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen