Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!

Viele Mitglieder der Borussia haben in den Monaten Januar und Februar Geburtstag (gehabt). Die Borussia-Familie gratuliert herzlich und wünscht für das neue Lebensjahr alles Liebe und Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Unsere Geburtstagsmitglieder im Januar (in der Reihenfolge ihres Geburtstages):

Monika Rummler, Bruno Bouillon, Mohamed Daoud, Sabri Farho, Anas Kalaji, Reefat Salman, Mohamad Al Mohamad, Markus Wälder, Attila Serr, Dennis Serr, Ralph Flausse, Giacomo Santalucia, Maad Almatar, Nils Meisberger, Gabriel Gallo, Marc Bobinger, Klaus Nessesohn, Stefan Delles, Helmut Melchior, Albert Piro, Lucas Noll, Mohammed Houro, Michael Hartung, Kurt Schwart, Manuel Pink, Anas Alkharfan, Simone Lauffer, Stefan Schmidt, Astrit Kurti, Jose Farreira, Stanislaw Iwaschtschenko, Horst Heilbrunn, Werner Christiany, Oliver Hautz, Sighard Groß, Mathilde Serr, Michael Herrmann, Yanko Rushidova, Christopher Rauer, Onurcan Killic, Giuseppe Ferraro, Melanie Gontschorek, Duran Musamettin, Francesco Restino, Dr. Jens Kelm,  Hans Heuser, Nathanya Serr, Niklas Schley, Maria Barbara, Wolfgang Rausch, Michael Krebs, Marc Spreier, Ahmed Alhay Aboud, Günter Jurksch, Romano Wagner, Ferihan, Wilfried Heidenmann, Nico Horn, Slavcho Nanov, Werner Gross, Mohamed Larbi Chihk.

Unsere Geburtstagskinder im Februar (in der Reihenfolge ihres Geburtstages):

Willi Lietz, Mike Tobias Wurzer, Sven Hepp, Enrico Müller, Ingrid Ohliger, Tinka-Karlotta Kaßner, Handin Khodr, Arber Rrustemi, Markus Behr, Horst Martin, Tim Klein, Tom Joel Steingasser, Hans-Joachim Weiersbach, Marco Dahler, Jonathan Leyard, Marc Bucher, Marc Ott, Christoph Weber, Ingo Morgenstern, Roland Schmelzer, Jens Kirchen, Ilya Popp, Peter Schneider, Gerhard König, Doris Schmelzer, Kevin Schwindling, Christoph Serr, Peter Stoll, Walter Wildner, Karl Heinz Weber, Michael Deilmann, Jörg Moog, Reinfried Heylmann, Heinrich Kleie, Fabian Thiel, Petra-Sabine Schirra, Hans Schreier, Ali Haider Chaudhry, Jennifer Braun, Tarek Zdiri, Wolfgang Specht, Conner Keller.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen