Botschaft der 1. Mannschaft von Borussia Neunkirchen

Dieser Text ist kein Appell, dieser Text ist keine Kritik und auch keine Schuldzuweisung. Dieser Text ist eine Botschaft. Eine Botschaft an alle Borussinnen und Borussen, aber auch alle Zyniker und Hetzer rund um diesen Verein. Mit letzteren möchte ich gerne beginnen.

Ich habe immer gesagt, es ist totaler Quatsch Ihnen Aufmerksamkeit zu schenken, denn Ihre Einstellung zur Borussia ist unumkehrbar. Gewiss sind Sie ehemalige Funktionäre, Ehrenamtliche oder Fans und für dieses ehemalige Engagement werde ich Ihnen auf ewig dankbar sein. Ich bezweifle auch nicht, dass Ihre Arbeit für Borussia in der Vergangenheit nicht wertgeschätzt wurde oder man Sie schlecht behandelte. Auch alle ehemaligen Fans, die bessere Zeiten erlebt haben verstehe ich absolut. Es tut mir im Herzen leid, dass man Ihnen ein Stück Identität genommen hat durch fehlenden sportlichen Erfolg.

Ich bin mir dessen bewusst, dass ich Teil dieses fehlenden sportlichen Erfolges bin und dieser Text weiteren Hass und weitere Hetze generieren wird. Aber lassen Sie diesen Frust an mir und nicht an Ihrer verflossenen Liebe Borussia aus. Ich kann das verkraften, unsere Borussia leider nicht mehr.

Nun meine Botschaft an all diejenigen, die unter Fake- Profilen, verschleierten Namen oder unter Zuhilfenahme eines populistisch wirkenden Online- Portals (Zeitbote- Online) versuchen der Borussia und ihren Mitgliedern zu schaden:

Sie können hetzen und hassen, Sie können beleidigen und alles durch den Dreck ziehen. Von Jugendarbeit bis zum Traineramt (zu letzterem komme ich später noch zu sprechen). Damit sind Sie nicht besser als diejenigen, die in der Vergangenheit Ihr Engagement und ihre Treue zum Verein nicht wertgeschätzt haben. Ich muss Sie aber enttäuschen, denn die Liebe einiger Menschen zur Borussia ist viel stärker als ihr Hass. Sie werden es nie schaffen diese Menschen von der Borussia zu lösen, denn das ist es was diesen Verein ausmacht… Bedingungslose Liebe der Menschen zu ihrer Borussia.

Nun wende ich mich euch zu liebe Borussinnen und Borussen und möchte euch ein paar Dinge aus dem Kreis der Mannschaft mitteilen, die den ein oder anderen sicher freuen und/ oder beruhigen werden.

Leider kann ich euch keinen sportlichen Erfolg garantieren oder einen Aufstieg, den sich viele so wünschen. Aber ich kann euch garantieren, dass unsere Mannschaft alles für diesen Verein gibt und geben wird. Jeder einzelne Spieler will den maximalen Erfolg und arbeitet dafür, euch mit Siegen zu beschenken. Wir wissen alle, welch Freude wir euch mit Erfolgen bereiten können. (Und welch ein beschissenes Restwochenende, wenn es nicht so läuft). Uns geht es genauso!

Nun zu den beiden wichtigste Botschaften

1. Björn Klos ist und bleibt für diese Mannschaft die Identifikationsfigur. Er ist Chef und Freund, hält unser Team beisammen und hat für jedes Problem (bei Borussia gibt es immer viele, wie ihr sicher alle wisst) die richtige Lösung gefunden. Wir vertrauen ihm blind und würden alle auf dem Platz unser letztes Hemd für diesen Mann geben. Auch hier wird es NIEMANDEM gelinge Zwietracht zu sähen. Wir stehen hinter IHM und wir werden als TEAM immer zusammenhalten.

2. Die Mannschaft steht auch hinter dem Verein, dem Vorstand und seinen Fans und weiß, dass die echten Fans auch für uns durchs Feuer gehen.

Viele Kritikpunkte sind absolut berechtigt und werden nach bestem Wissen und Gewissen behoben. In diesem Verein sucht auch niemand Ausreden, sondern die Dinge werden intern nach den vorhandenen Möglichkeiten geklärt.

Ich persönlich finde es auch nicht passend, immer zu sagen „jeder Dorfverein ist besser als Borussia“. Diese Vereine haben eine tolle Struktur und Leute die mit gleichem Herzblut ihrem Hobby nachgehen wie ihr und wir. Das sollte man mit dem nötigen Respekt anerkennen und sich davon eine Scheibe abschneiden. (Trotzdem will ich/ wollen wir besser sein als all diese Vereine).

Borussia ist ein besonderer Verein, mit besonderen zum Teil schwierigen Strukturen, deshalb kann man uns nicht mit anderen Vereinen vergleichen. Lasst uns nach uns schauen und gemeinsam diesem tollen Verein auf die Beine helfen… grad überkam es mich und das ganze wurde doch zum Appell… Sorry.

Lange Rede kurzer Sinn…. Wir Borussen halten zusammen egal was kommt. Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig. Wer uns Steine in den Weg legt, dem muss bewusst sein, dass wir jeden dieser Steine aus dem Weg räumen, egal wie groß. Wir mögen immer weniger werden, aber dafür wachsen wir umso stärker zusammen, denn wie es schon in unserem Vereinslied heißt: „Go Borussia, zusammenstehen und Siege sehen“.

(1. Mannschaft Borussia Neunkirchen, stellv. Philippe Persch)

4 Kommentare

    • Für mich ist das was Philippe Persch schreibt ein Eigentor. Ich frage mich, will die Mannschaft nicht oder kann sie nicht. Den Trainer damit zu unterstützen, ist, Ich spielte lang genug Fußball, der erste Schritt zu beweisen, dass die Mannschaft nicht zum Trainer passt oder der Trainer nicht zur Mannschaft.
      Der Rückwärtsgang ist eingelegt und wenn die Mannschaft ehrlich ist, dann gibt sie mir recht.

  1. An den „Botschafter“ der 1.Borussen-Mannschaft (M. Raber oder Philippe).
    Diese Botschaft ist angekommen … !?!

    Was zuletzt von einigen Mitmenschen zur sportlichen Leistung und dieser Situation kritisiert wurde, wurde getan, weil es dem situativen Wahrheitsempfinden entspricht.
    So etwas als Quatsch, Hetze oder Hass oder mangelnde Einstellung zur Borussia zu beschreiben ist völlig daneben artikuliert. So ist das heute in dieser Gesellschaft … werden einige kritisiert werden sie zu „Heulsusen“; sehr schade.

    Na ja, nun gut … , es wurde in den letzten Tagen viel positives (Jugendakademie) wie auch negatives (1.Mannschaft etc.) um das Sportliche der Borussia kritisiert.

    Genug geschrieben, lassen wir ab heute sportliche Taten folgen (!!kein Hobby!!) … die Saison ist noch lang … schauen wir gemeinsam in die Zukunft … wir warten ab, wie sich die 1.Mannschaft ab sofort präsentieren wird.

    Zu guter Letzt …
    Denkt daran Borussia ist ein Traditionsverein und wird es ewig bleiben; das schwarz-weiße Trikot mit dem goldenen „B“ verpflichtet auf und außerhalb des Platzes!
    … sportliche Erfolge = steigende Zuschauerzahlen = Mehreinnahmen = Interesse am Sponsoring …

    In diesem Sinn
    … Go Borussia Go …

  2. @ Wolfgng Theobald, Altrip:
    So einen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen….

    Ich denke es ist noch nichts verloren, aber 2-3 Neuzugänge müssten schon noch her… Diese schnell zu integrieren wird schwierig…

    Ich denke allgemein das Umfeld der Borussia ist das schwierigste in dieser Liga. Aber dafür im Erfolgsfall auch das Beste von der Stimmung…

Kommentar hinterlassen