Borussia startet morgen in die Vorbereitung

Es geht wieder los! Am morgigen Sonntag (15. Januar) bittet Borussen-Trainer Thorsten Lahm seine Schützlinge zum Aufgalopp in die Vorbereitung für die restliche Runde, die am letzten Februar-Wochenende mit dem Heimspiel gegen den SV Rot-Weiß Hasborn beginnt. Vor der ersten Trainingseinheit steht für die Borussen jedoch ein Fototermin auf dem Plan: Um 10.00 Uhr wird, diesmal im Neunkircher Zoo in der Falknerei, das Mannschaftsbild für die Spielzeit 2022/23 geschossen.

Anschließend sollen die Jungs in der ersten Übungseinheit in der Ferraro-Sportarena zeigen, dass sie an Kondition, an taktischem Verhalten und fußballerischen Können in der WM-bedingt reichlich langen Winterpause (das letzte Spiel gegen die SG Mettlach-Merzig liegt acht Wochen zurück!) nichts eingebüßt haben. Dazu hatten die Borussen von Thorsten Lahm nach einer Regenerationsphase für die letzten Wochen einen individuellen Trainingsplan erhalten. „Damit wir beim Start in die Vorbereitung nicht bei Null anfangen und zu sehr auf Konditionsarbeit setzen müssen“, erklärt Thorsten Lahm. Der Coach will vor allem viel mit dem Ball arbeiten und auch technisch-taktische Schwerpunkte setzen.

In fünf Testspielen wollen die Borussen die erarbeiteten Trainingsinhalte umsetzen. Bereits am kommenden Samstag, dem 21. Januar, steht die erste Partie an, wenn die U23 des FK Pirmasens in die Ferraro-Sportarena kommt. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Anschließend führt der Weg zum SC Blieskastel-Lautzkirchen, der vom Ex-Borussen Daniel Ruschmann trainiert wird und sich derzeit in der Verbandsliga Nord-Ost im Abstiegskampf befindet. Eine Woche später geht es gegen den Tabellenfünften der Verbandsliga Südwest, den SV Steinwenden, den Ex-Club von Nico Purket und Nico Christmann, ehe die Borussen zu Steinwendens Liga-Konkurrenten SV Hermersberg (14. der Verbandliga Südwest) reisen. Auch hier gibt es für zwei Borussen ein Wiedersehen mit dem alten Club: Dylan Sodji und Christoph Stemmler haben vor ihrem Engagement im Ellenfeld das Hermersberger Trikot getragen. Den Abschluss der Testrunde bildet das Gastspiel beim Oberligisten SV Auersmacher.

„Bei der Auswahl der Gegner haben wir darauf geschaut, dass wir es mit Mannschaften zu tun bekommen, die sich in etwa auf dem Niveau begegnen, das uns in der Restrunde der Saarlandliga erwartet. Zum Vorbereitungsfinale in Auersmacher treffen wir sicher auf den härtesten Brocken, der uns in der Generalprobe voll fordern wird. Das ist eine echte Herausforderung, da müssen wir uns dann gegen einen bärenstarken Gegner, der bislang als Aufsteiger in der Oberliga eine herausragende Saison gespielt hat, enorm wehren, höchst wachsam sein und zeigen, was wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben“, blickt Thorsten Lahm dieser anspruchsvollen Aufgabe schon jetzt gespannt entgegen. Auch die Mannschaft freut sich auf den Neustart: „Es wird Zeit, dass wir wieder auf den Platz zurückkehren“, spricht Dylan Sodji allen aus dem schwarz-weißen Borussen-Herz! (-jf-)

Die Vorbereitungsspiele der Borussia im Überblick:

Samstag, 21. Januar, 14.30 Uhr: Borussia – FK Pirmasens U23

Samstag, 28. Januar, 15.30 Uhr: SC Blieskastel-Lautzkirchen – Borussia

Samstag, 4. Februar, 14.30 Uhr: Borussia – SV Steinwenden

Samstag, 11. Februar, 15.00 Uhr: SV Hermersberg – Borussia

Sonntag, 19. Februar, 15.00 Uhr: SV Auersmacher – Borussia

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen