Borussen-Kurzpässe

Neu im Borussen-Fan-Shop: Das T-Shirt in der Edition Coach Peter Rubeck! Aufdrucke von Borussias Partnern in der „Allianz 2025“ (stempel factory / Herrenmoden Kreis) zieren die Vorderseite, auf der Rückseite befindet sich der Schriftzug BORUSSIA in senkrechter Richtung. Das T-Shirt ist in allen Größen (2XS bis 5XL) zum Preis von 19,05 Euro erhältlich und kann gegen einen Aufpreis von 4,95 Euro mit gewünschten Initialen personalisiert werden. Zu bestellen ist das Teil im online-Fan-Shop der Borussia – dort finden sich weitere interessante Fan-Artikel in den Rubriken Büro, Haushalt, Textilien, Taschen, Wohnaccessoires und Unterwegs finden, mit denen jeder Borussen-Fan Flagge zeigen und sich für die neue Saison ausrüsten kann. ein Besuch auf der Website lohnt sich auf jeden Fall:

https://borussia-neunkirchen.dein-verein.shop/

Mittlerweile ist die Klasseneinteilung erfolgt: Borussias U23 wird – wie schon in der vergangenen Saison – in der Kreisliga A Saarpfalz um Punkte kämpfen. Besonders gespannt ist man im Ellenfeld auf die Lokalderbys gegen den SC Olympia Calcio und den im Winter neu gegründeten FC Neunkirchen 21 mit den Ex-Borussen Dennis und Attila Serr als Trainerteam. Aber auch die Partien gegen die Nachbarn SVGG Hangard II, die Zweitvertretung von Borussia Spiesen und die DJK Elversberg versprechen Spannung! Einen offiziellen Spielplan gibt es derweil noch nicht – er wird erst Abstimmung der Vereine bei der Kreisliga-Tagung am 19. Juli veröffentlicht werden.

*****

Zwei Spieler, die die Borussia vor wenigen Wochen am Ende der Saison verlassen haben, haben sich mittlerweile neuen Vereinen angeschlossen. Torhüter Kevin Collofong folgt Trainer Björn Klos zum SV Preußen Merchweiler, Vincenzo Accursio kehrt zum 1. FC Saarbrücken zurück. Von den U19-Junioren des FCS war der Stürmer im Sommer 2019 zur Borussia gestoßen und konnte sich im Ellenfeld in 49 Spielen (14 Tore) weiterentwickeln. In Saarbrücken wird der 21jährige zunächst für die zweite Mannschaft in der Landesliga an den Start gehen. Gleich zum Testspielauftakt gegen den SSV Überherrn konnte „Vini“ zum 8:1-Sieg bereits seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen und zwei Treffer beisteuern. Die Ambitionen der Mannschaft von Trainer Sammer Mozain werden alleine dadurch unterstrichen, dass mit Carsten Jüptner, Nils Bastian und Torjäger Barima Osei Tutu Mensah (19 Tore in 19 Spielen) gleich drei Stammspieler von Saar 05 in den Ludwigspark wechselten.

*****

Frissell Hunter, der der Borussia im Winter Richtung Ottweiler-Steinbach den Rücken gekehrt hat, läuft in der neuen Saison für den Oberligisten FV Diefflen auf. Ex-Borusse Jodi Daoud hat die FSG Ottweiler-Steinbach ebenso verlassen und ist zum TuS Herrensohr gewechselt. Last but not least meldet Hertha Wiesbach den Abgang von zwei ehemaligen Borussen: Stürmer Ruddy M´Passi, der für die Borussia von 2015 bis 2017 in 56 Spielen 29 Treffer erzielte, hat sich dem französischen Club US Forbach angeschlossen. Der frühere Borussen-Kapitän Yannick Bach kann aus privaten und familiären Gründen die Belastung in der Oberliga nicht mehr bewältigen. „Der FC Hertha Wiesbach hat ihm deshalb die Freigabe für seinen Heimatverein SV Altstadt erteilt und bedankt sich ganz herzlich für sein tolles Engagement“, teilt der Verein auf seiner facebook-Seite mit. Der 31jährige trug von 2014 bis 2019 in 104 Oberliga- und Saarlandliga-Spielen (12 Tore) das Trikot der Borussia, für Hertha Wiesbach absolvierte Yannick Bach 54 Spiele in der Oberliga und erzielte dabei 6 Tore. Borussia wünscht allen ehemaligen Spielern viel Glück und Erfolg bei ihren neuen Clubs! (-jf-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen