Personelle Unterstützung für stetig wachsende Jugendabteilung

Aufgrund des großen Zulaufs bei der Borussen-Abteilung – vor allem im Grundlagenbereich – ist das Personal für die Junioren im Ellenfeld aufgestockt worden. Mit Markus Meyer, Adrian Biehl und Besnik Surdari konnten drei Neuzugänge für ein Engagement gewonnen werden.

Markus Meyer war bisher bei der JSG Saarpfalz als Jugendleiter aktiv. Er wird u.a. als Koordinator für den Aufbau des oberen Jugendbereiches verantwortlich sein. Aktuell hat Markus Meyer begonnen, sich in die Materie einzuarbeiten und steht im engen Kontakt mit der Jugendleitung Jörg Eisenhuth und Dirk Steingasser. „Es gefällt mir, was sich bei der Borussen-Jugend in der letzten Zeit entwickelt hat. Den Aufbau möchte ich gerne aktiv mitgestalten“, sagt Markus Meyer, dessen Sohn bei den F-Junioren der Borussia spielt.

Adrian Biehl kommt vom FV Neunkirchen und verstärkt das Juniorenteam im Ellengeld jahrgangsübergreifend als Torwarttrainer. Auch er bringt seinen Sohn zur F-Jugend mit zur Borussia. Besnik Surdari übernimmt derweil das Training und die Spielbegleitung der neu ins Leben gerufene F-3-Jugend. „Dank seines Engagements können wir der Situation gerecht werden, die sich durch die große Anzahl der interessierten Kinder ergeben hat“, so Dirk Steingasser. Borussia begrüßt die drei Neuzugänge im Ellenfeld und bedankt sich ganz herzlich für das Engagement!

Ab sofort für die Borussen-Jugend aktiv (v.l.): Markus Meyer, Adrian Biehl und Besnik Surdari (Fotos: privat)

In der Tat: Die Nachfrage sowohl in G-, F- und E-Jugend ist derzeit sehr groß – in manchen Bereichen zu groß, wie Dirk Steingasser erklärt: „Bewegt sich die G-Jugend im Umfang noch im Rahmen des Möglichen, was die Teammitglieder angeht, ist es leider in der F- und E-Jugend erstmals so weit, dass nicht mehr alle interessierten Kinder aufgenommen werden können. Bei den Kids im Alter der U8/U9 und U10/U11 sind die Kapazitätsgrenzen erreicht, teilweise sogar überschritten.“ Gleiches gilt für die D-Jugend (U12/U13). Anders dagegen stellt sich die Situation bei den C-Junioren dar: Für die U14/U15 sucht die Borussia weiterhin interessierte Jugendliche!

Bei aller Problematik stellt Dirk Steingasser aber auch klar: „Grundsätzlich freuen wir uns über jede Spielerin und jeden Spieler, der sich bei uns vorstellt und einen Eindruck vom Training der Borussen-Jugend machen möchte. Allerdings müssen wir uns gelegentlich vorbehalten, auf einen Aufnahmestopp hinzuweisen. In diesem Fall wird es entsprechende Wartelisten geben.“

Für alle fußballinteressierten und -begeisterten Jugendlichen gilt: Meldet Euch bei Interesse am Jugendtraining bitte vorher an! Ansprechpartner sind Jugendleiter Jörg Eisenhuth (Joerg.Eisenhuth70@web.de) und der stellvertretende Jugendleiter Dirk Steingasser (dirk-steingasser@freenet.de). Borussia bietet Euch ein abwechslungsreiches Training mit qualifizierten Trainern und freut sich auf Euch!

Der Aufschwung gerade im Grundlagenbereich wird durch die Ergebnisse des letzten Wochenendes unterstrichen – denn alle Teams blieben unbesiegt. Während die D-Jugend beim FV Neunkirchen 2:2 spielte, erkämpften sich die E1-Junioren in der Quali-Gruppe 3 ein beachtliches 4:4 beim noch verlustpunktfreien TuS Wiebelskirchen, dem man damit im vierten Spiel den ersten Punkt „abknöpfte“. Auch die E2-Mannschaft brachte einen Zähler mit ins Ellenfeld: In einer spannenden Partie, in der die Führung ständig wechselte, gelang ein 3:3 bei der Spvgg Einöd-Ingweiler. Die F-Jugendlichen siegten beim Spieltag in Reinheim mit 6:1 gegen Limbach, gegen die SG Bliestal (1:1) und den FV Neunkirchen (3:3) konnte jeweils ein Punkt gewonnen werden. Da kann man nur sagen: Weiter so, Ihr jungen Borussen! (-jf-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen