Borussen-Kurzpässe

ACHTUNG: Das Saarlandpokalspiel der Borussia beim FC Hertha Wiesbach findet NICHT morgen, 13. Oktober, statt, sondern ist um eine Woche auf Mittwoch, den 20. Oktober 2021, verlegt worden. Anpfiff im Prowin-Stadion ist um 19.00 Uhr! Grund für die Verlegung sind berufs- und verletzungsbedingte Probleme im Team der Borussia. So würde am morgigen Mittwoch Trainer Björn Klos die komplette defensive Viererkette nicht zur Verfügung stehen. Borussia bedankt sich bei Hertha Wiesbach, die dem Wunsch nach Verlegung sofort zugestimmt hat!

Nach wie vor scheint die Borussia in Deutschland noch gefragt und in Erinnerung zu sein. Ende September erreichte die Geschäftsstelle ein Brief eines Fußballfans aus Zwickau, der Interesse bekundete an der Ausgabe des Stadionmagazins „Blick ins Ellenfeld“ zum Spiel gegen RW Hasborn. Gerne kam die Borussia dem Wunsch des Fußballfreundes nach und hofft, dass das Exemplar mittlerweile gut in Zwickau angekommen ist – viele Grüße aus dem Ellenfeld nach Sachsen!

Endlich! Er ist da, der erste Sieg für die zweite Mannschaft der Borussia. Mit 1:0 schlugen die Schützlinge von Attila Serr den Lokalrivalen SC Ludwigsthal II, der mit der Empfehlung eines 7:0-Sieges gegen die DJK Bildstock in die Ferraro-Arena gekommen war. Das goldene Tor erzielte der Spielertrainer höchst persönlich nach 70 Spielminuten. Die Borussen gaben mit dem Sieg in der Tabelle die rote Laterne an den SV Altstadt II ab und schafften mit nun 4 Punkten den Anschluss an das untere Mittelfeld mit Ludwigsthal (5 Punkte), die SG Union Homburg-Wörschweiler und Borussia Spiesen II (6 Punkte). Mit neuem Sebstvertrauen geht es jetzt für Borussia II am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) zum Tabellennachbarn SG Union nach Homburg, wo die Jungs von Attila Serr den Dreier gegen Ludwigsthal natürlich gerne vergolden wollen. Alle Borussen drücken ganz fest die Daumen!

Da zieht´s einem doch glatt die Schuhe aus! Während Borussias Torfrau Maria Barbara, beoachtet von Emily Nickel, den Ball abgefangen hat, liegt die Bübinger Spielerin ohne rechtes Schuhwerk am Boden. (Foto: Susi Welter)

Weniger Erfolg war Borussias Damenmannschaft beschieden. Mit 1:4 unterlagen die Borussen-Girls in der Ferraro-Sportarena dem Tabellenzweiten SV Bübingen und warten weiter auf den ersten Saisonsieg. Fabienne Hissler hatte die Gäste früh in Führung gebracht (4.), die Hildegard Kuntz nach 23 Minuten auf 2:0 ausbaute. Maren Andrä ließ mit ihrem Anschlusstreffer vor der Pause (37.) noch einmal Hoffnung aufkeimen, doch nach dem Wechsel machte Bübingen durch Stefanie Klingler (55.) und Sophie Hößelbarth (62.) die Sache innerhalb weniger Minute klar. Die Borussengirls bleiben damit gemeinsam mit der DJK St. Ingbert II mit einem Zähler am Tabellenende. Am kommenden Sonntag (16.45 Uhr) treten die Schützlinge von Trainer Oliver Rinder beim Tabellendritten FC Bierbach an, der mit bislang zwei Saisonsiegen (6:3 gegen TuS Ormersheim und 7:2 in St. Ingbert) aufwartete und am letzten Sonntag bei der 1. FFG Homburg mit einem knappen 4:5 die erste Saisonniederlage kassierte. Auch in Bierbach werden deshalb die Trauben für die Borussengirls hoch hängen!

Unsere Bilder vermitteln ein paar Eindrücke vom Spiel der Borussen-Girls gegen die Mädchen des SV Bübingen. (Fotos: Susi Welter)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen