2019/2020 wieder mehr Borussen-Mannschaften am Start

Viel Zulauf bei der Borussen-Jugend / Für C- und A-Jugend sowie zweite Senioren-Mannschaft laufen derzeit Gespräche / Borussen-Girls erringen vierten Sieg in Folge: 4:0 gegen SV Hirzweiler-Welschbach

Unser Bild: Die Borussen-Girls hatten zum Saisonfinale am Sonntag erneut viel Anlass zum Jubeln und wollen nach der Sommerpause zu Beginn der neuen Saison richtig durchstarten! (Foto: Rainer Hoffmann)

Es geht aufwärts! Erfreuliche Nachrichten gibt es nach dem derzeitigen Stand der Planungen aus den verschiedenen Mannschaftsbereichen der Borussia zu vermelden. Wie Sportvorstand Gunther Persch mitteilt, wird die Borussia in der neuen Spielzeit 2019/20 wieder mehr Mannschaften ins Rennen schicken können. Die Jugendabteilung hat durch die erfolgreiche Arbeit der letzten beiden Jahre viel Zulauf zu verzeichnen. Im Grundlagenbereich wird neben einer G- und F-Jugend auch eine E- und D-Jugend-Mannschaft gemeldet werden. Darüber hinaus werden Gespräche zur Einrichtung eines C- und eines A-Jugend-Teams geführt. Mit großer Sicherheit wird – neben der Saarlandliga-Mannschaft – auch wieder eine 2. Mannschaft an den Start gehen. Die Borussen-Girls, die den Club in der Bezirksliga Nord so gut vertreten haben, werden ebenfalls in der neuen Saison wieder starten. Die Gespräche laufen derzeit auf Hochtouren. Einzelheiten zu den Mannschaften und den Trainern werden zeitnah auf der Borussia-website veröffentlich werden.

Derweil sind im Saisonfinale die Borussen-Girls weiter auf der Erfolgsspur geblieben. Gegen den SV Hirzweiler-Welschbach konnten sie im letzten Saisonspiel können einen schwer erkämpften, aber dennoch hochverdienten 4:0-Sieg einfahren – den vierten in Folge! Zur Halbzeit führten die Mädels im Borussia-Trikot durch den Treffer von Jessica Woll knapp mit 1:0.  Nach einer Stunde erhöhte Carina Gisch nach einem Eckball per Kopfball auf 2:0. Auch unsere Torschützenkönigin Jasmin Jäckle traf, so stand es nach 70 Minuten 3:0. Victoria Glößner setzte in der 85. Minute noch einen drauf und schraubte das Ergebnis auf 4:0. Damit konnte der vierte Tabellenplatz gefestigt werden. Die letzten Punkte werden kampflos an die Borussen-Girls gehen, da der für das kommende Wochenende vorgesehene Gegner FV Lebach die Partie bereits abgesagt hat. Die Offensive der Borussen-Girls ist mit 71 Toren die drittbeste der Liga, auch die Defensivleistung kann sich sehen lassen: Nur Meister SV Göttelborn-Elversberg hat weniger Gegentore kassiert als die Mädels der Borussia (19) – Gratulation zu dieser insgesamt herausragenden Saisonleistung! Die Trainer Florian Werle und Richard Potrino haben in den Mädels Willenskraft, Selbstsicherheit und Teamgeist wieder erweckt. So können sie zur neuen Saison voll durchstarten. Die Borussen-Girls bedanken sich bei allen, die sie unterstützt haben und wünschen eine schöne und erholsame Sommerpause!

Unsere Fotos vermitteln Eindrücke vom 4:0-Sieg der Borussen-Girls gegen den SV Hirzweiler-Welschbach. (Fotos: Rainer Hoffmann)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen