Stronger together – from mission to vision

30 + 70 = 100 – Borussias Trikotsponsor Ferraro hat doppelten Anlass zum Feiern: 30jähriges Firmenjubiläum und 70. Geburtstag des Unternehmensgründers Cavaliere Damiano Ferraro / Aus kleinen Anfängen zum großen Player – eine Erfolgsgeschichte dank Wille und Leidenschaft

Unser Bild: Die Ferraro-Lilie, Blume der Hoffnung, ziert schon weit mehr als zehn Jahre die Trikots der Borussia, und symbolisiert die Verbindung zwischen Cavaliere Damiano Ferraro und CEO Giuseppe Ferraro (li.) (Fotos: Ferraro-Group / -jf-)

Wenn die Ferraro-Group am Samstagabend auf dem Firmengelände in Neunkirchen ihr 30jähriges Firmenjubiläum feiert, ist das ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, das sich seit 1977 aus kleinen Anfängen rasant entwickelte und mittlerweile Platz 12 in der Welt (Platz 3 in Europa) erobert hat – eine Erfolgsgeschichte, wie sie nur einer geeinten Familie gelingen kann. Dabei wurden aus der ursprünglichen Spezialkompetenz Industrieabbruch heraus viele weitere Geschäftsfelder aufgebaut. Als zusätzliches Highlight feiert der Gründer der Ferraro-Group, Damiano Ferraro, der für seine Verdienste vom italienischen Staat den Ehrentitel Cavaliere erhielt, seinen 70. Geburtstag. Zu beiden Anlässen gratuliert die Borussia ihrem langjährigen Sponsor und treuen Unterstützer ganz herzlich!

From mission to vision – aus kleinen Anfängen hat sich der Name Ferraro zu einem großen Player entwickelt. Rückblende: Man schreibt das Jahr 1965. Gerade einmal 13 Jahre alt ist Damiano Ferraro, als er mit Mutter und drei Geschwistern ins Saarland übersiedelt. Mit im Gepäck des gebürtigen Sizilianers: Der absolute Wille, hier etwas aufzubauen, und die Leidenschaft, dafür zu kämpfen. 1977 gründet der damals 24jährige sein erstes Abbruchunternehmen und entwickelt es mit Beharrlichkeit und enormem Fleiß ständig weiter. Zum Jahrtausendwechsel tritt Sohn Giuseppe in die Fußstapfen des Vaters – ausgestattet mit dem Weitblick, was die Welt in Zukunft verlangt. Unterstützt durch Schwester Alessia und die Söhne Damiano und Giordano, mit denen die dritte Generation in den Startlöchern steht, werden neue Geschäftsbereiche entwickelt und ausgefüllt, immer mit hohem Anspruch an sich und andere.

Brownfield to Greenfield, nachhaltige Umwelttechnik und ingenieurstechnischer Rückbau – auf diesen Feldern macht der Ferraro-Group so schnell keiner was vor. Komplizierte und oft stark kontaminierte Flächen aus einer Hand zu revitalisieren, alte, scheinbar nutzlose Brachen mit großem Knowhow wieder in Wert zu setzen (from brown to green) – ebenso ein Kernkompetenz-Feld von Ferraro wie die Fähigkeit, Wert- und Baustoffe wieder in einen nachhaltigen und ökonomisch-ökologischen Wiederverwertbarkeitskreislauf zu bringen. Dass einem ingenieurstechnischen Rückbau auch eine sinnvolle Neuentwicklung zum Wohle der Menschen folgt, zeigt die Ferraro-Group aktuell in Homburg, wo auf dem Areal der ehemaligen Dillinger Stahlwerke (DSD) das attraktive Stadtquartier mit Herz („Coeur“) geplant wird – eine folgerichtige Erweiterung des Leistungsportfolios.

Auf Abbruch folgt Neuentwicklung: Auf dem früheren Industriegelände der DSD entsteht derzeit unter der Federführung und dem Investment der Ferraro-Group das neue Viertel „Coeur“ mit Wohnungen, Kleinindustrie, Gewerbe und Dienstleistungen – ein Beispiel für die nachhaltigen Ferraro-Projekte zum Wohle der Menschen. (Fotos: Ferraro-Group)

So etwas funktioniert natürlich nur mit besten Fachleuten in den eigenen Reihen, einer flachen Führungsstruktur, vielfältigen Weiterbildungen und einer inspirierenden Arbeitsatmosphäre. Für die Ferraro-Mitarbeiter ist dabei im Familienbetrieb das grundlegende Verständnis für familiäre Dinge neben der Arbeit tief verankert – mit saarländischem Herz und italienischer Seele! So sind die in der Ferraro-Group Tätigen (derzeit über 400) in der Lage, mit hoher Fachkompetenz und der technischen Unterstützung durch einen modernen Maschinenpark Höchstleistungen zu vollbringen, ohne dabei die Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu vernachlässigen.

Was viele nicht wissen: Die italienischen Wurzeln von Ferraro stecken darüber hinaus auch im traditionsreichen Familien-Betrieb für erstklassiges Olivenöl, das auf eigenem Land biologisch angebaut und aus frisch geernteten Früchten zu einem Produkt mit hoher Qualität, Geschmack und Aroma verarbeitet wird. Zudem wird das Unternehmen seiner sozialen Verantwortung gerecht. So unterstützte die Ferraro-Group jüngst die Solidaritätsaktion der Maximilian-Kolbe-Schule in Wiebelskirchen. Auch im Ellenfeld hat Ferraro nachhaltige Spuren hinterlassen: Der Kunstrasenplatz wurde dank der Hilfe des Unternehmens errichtet und trägt seinen Namen: Ferraro-Sport-Arena.

„Stronger together. From mission to vision” – die Ferraro-Group ist der Borussia seit vielen Jahren ein Partner, auf den Verlass ist! (Fotos: -jf- / Montage: -mr-)

Dazu schon mehr als zehn Jahre lang die Ferraro-Lilie, die Blume der Hoffnung, auf den Trikots der Borussia. Davon, dass da, wo Ferraro draufsteht, auch ganz viel Liebe für Borussia drin steckt, weiß Sportvorstand Gunther Persch zu berichten: „Ein kurzer Anruf bei Josef (ital.: Giuseppe) Ferraro mit der Bitte um Hilfe – und einen Tag später ist die Hilfe schon da. Egal bei welchen Problemen: Auf Josef Ferraro und sein Unternehmen konnte und kann sich die Borussia immer verlassen!“ Für seine Verdienste wurde der Ferraro-CEO 2019 anlässlich der Mitgliederversammlung im Ellenfeld mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

„From mission to vision“ – am Anfang stand die Mission, daraus ist eine realistische Vision geworden, die in die Zukunft trägt. Gilt das auch für die Borussia? Der absolute Wille, etwas aufzubauen, und die Leidenschaft, dafür zu kämpfen – zwei Grundpfeiler des Ferraro-Erfolges können allen Borussen dabei Vorbild sein. An der Unterstützung durch Giuseppe Ferraro und sein Unternehmen wird es jedenfalls nicht mangeln, so viel steht fest – denn nicht umsonst heißt die Botschaft auf dem Werbebanner der Ferraro-Group im Ellenfeld weiter: „Stronger together“! (-jf-)

Verbunden mit herzlichem Dank für das jahrelange Engagement im Ellenfeld gratuliert Borussia der gesamten Ferraro-Group, an der Spitze seinem CEO Giuseppe Ferraro und Cavaliere Damiano Ferraro zur „100“, sprich zum 30jährigem Firmenjubiläum und zum 70. Geburtstag und wünscht weiterhin viel Glück und Erfolg, Gesundheit und Wohlergehen! (-jf-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen