Nie gefährdeter Heimsieg gegen den FV Siersburg

Ein dominanter Auftritt der Borussen Mannschaft unterstreicht die aktuelle Entwicklung, dazu gibt es ein besonderes Debüt.

Unser Bild: Die Mannschaft lässt David Panterodt hochleben.

Am Mittwochabend gab es nur zufriedene Gesichter rund ums Ellenfeld. Abendspiele, dazu noch vor einem Feiertag versprühen so eine ganz eigene Atmosphäre. Die Sonne schien, das Bier war kalt, der Derbysieg im Rücken. Entspannt wurde dem Spiel entgegen gesehen. Zu Recht, wenn man nach den 90 Minuten auf das Spiel zurückschaut. Von Beginn an versuchte die Mannschaft die Kontrolle zu übernehmen und das Geschehen zu dominieren. Das gelang aus einer stabilen Abwehr mit hoch aufgerückten Aussenverteidigern. Siersburg war so oft in der eigenen Hälfte beschäftigt, während die Borussen-Mannschaft geduldig den Weg vors Tor suchte. Das Selbstvertrauen nach den Topspielen der letzten Woche war dem Team anzumerken. Schon nach 9 Minuten ging man durch einen sehr schönen Treffer von Simon Schreibeisen ins rechte Eck, unhaltbar für Schillo, in Führung. Nicht ganz im Minutentakt ging es mit den Chancen weiter. Nico Christmann hatte innerhalb von zwei Minuten zweimal die Chance auf das 2:0 auf dem Kopf. Nach einer halben Stunde kam dann Siersburg zur ersten Chance und die war dann gleich richtig gefährlich. Aber Maximilian Strack hielt das Team einmal mehr mit einer starken Parade auf Kurs. Und wenn es dann läuft, dann läuft es. Daniel Schlicker der eine starke Partie ablieferte machte im Gegenzug mit einem Flachschuss das 2:0. Was auch der Halbzeitstand sein sollte.

In Hälfte zwei blieb das Bild ähnlich. Borussia dominierte das Spiel und kam immer wieder zu Chancen. In der 64.Minute setzte sich Niklas Allenfort einmal mehr auf der linken Seite durch, flankte in die Mitte, wo Nico Christmann das Ding verwertete. Marco Dahler blieb dann mit einem Freistoß das 4:0 vorbehalten. Derweil forderten die Fans endlich die Einwechslung von David Panterodt. Eigentlich bei den „Attraktiven Herren“ im Einsatz, durfte er aufgrund der angespannten Personaldecke auf der Ersatzbank Platz nehmen und in der 85. endlich den Rasen betreten. Was eine Geschichte, eine die auch viel über die Borussia 2023 erzählt. Kurz darauf was die Partie beendet. Borussia gewinnt klar und deutlich und verdient 4:0 gegen den FV Siersburg und setzt damit nicht nur die Siegesserie fort, sondern blieb am Ende erneut ohne Gegentor.

Unsere 2.Mannschaft wollte nach dem Sieg gegen Spiesen in Elversberg nachlegen. Die Mannschaft ging entsprechend motiviert ins Spiel. Musste aber nach 15 Minuten das 1:0 schlucken, doch die Mannschaft kämpfte sich noch vor der Halbzeit durch Metin Kurti ins Spiel zurück. Leider gab es mit dem Halbzeitpfiff den erneuten Rückstand. In der 2.Halbzeit konnte Elversberg durch Ricky Commercon nach (umstrittenen) Foulelfmeter auf 3:1 erhöhen. Danach lagen sämtliche Nerven bei einigen Neunkirchern blank. So das sich der Schiedsrichter gezwungen sah das Spiel abzubrechen. Borussia Neunkirchen entschuldigt sich im Namen aller Mitglieder und Fans ausdrücklich für dieses Verhalten. Es wird intern aufgearbeitet und auch Konsequenzen haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen