Jens Kniest trifft mitten ins Borussen-Herz

Auktion und Spendenaktion des Darts-Profis ein voller Erfolg: „Freue mich sehr, meinem Heimatverein helfen zu können“

Unser Bild: Mit einer Live-Schaltung auf facebook verkündete Jens Kniest gestern Abend das Ergebnis seiner Aktion zugunsten der Borussia. (Screenshot: -jf-)

Eine besondere Aktion hat er vor ein paar Tagen ins Leben gerufen, einen brandneuen Satz seiner originalen Evolution-Darts mit Namensgravur und EVO-Logo versteigert, oben drauf gepackt noch ein Set-Up mit Flights und Schäften sowie zwei Autogrammbilder. Alles zugunsten der Borussia. Am gestrigen Sonntag gab er dann per live-Video auf seiner facebook-Seite das Ergebnis bekannt: Stolze 600,- Euro wird er in den nächsten Tagen auf das Borussen-Konto überweisen. Darts-Profi Jens Kniest, der zur Zeit in der Super-League-Turnierserie um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft 2021 kämpft, hat einmal mehr seine große Verbundenheit Borussia gezeigt und mitten ins Herz seines Heimatvereins getroffen.

Spannend hat er es gemacht vor der Live-Kamera. Bevor Jens Kniest das Resultat seiner Auktion bekannt gab, durften die Zuschauer seine exzellenten Wurfkünste im heimischen Trainingsraum bewundern. Von seiner Treffsicherheit können sich Borussias Fußballer so einiges etwas abschauen: Mit voller Konzentration und ruhiger Hand beförderte der 28jährige gebürtige Neunkircher die Pfeile haargenau ins anvisierte Ziel, ehe er sich an das Publikum wandte. „Ich bin sehr froh, meinem Heimatverein Borussia, den ich immer schon durch meine Besuche im Stadion unterstützt habe, heute auch auf diese Art und Weise helfen zu können. Ich danke meinem Sponsor und Ausrüster Evolution Art, dass er mir bei der Aktion zur Seite stand, und bin stolz, dass so viele Leute mitgemacht haben und eine solche Summe zustande gekommen ist.“ 180 Euro lautete das höchste Gebot für die Darts inklusive Set-Up. „Die Gewinnerin Katharina erklärte sich spontan bereit, noch 20,- Euro draufzulegen und die Summe rund zu machen, eine sehr starke Geste“, berichtete Jens Knies. Und damit noch nicht genug: Bei der darüber hinaus ausgerufenen Spendenaktion kamen noch einmal 355,- Euro zusammen, die Jens Kniest höchstpersönlich auf 400,- Euro aufstockte. So wandern jetzt 600,- Euro auf das Konto der Borussia. Jens Kniest, Borussias Junge aus Block 5 – der lebende Beweis dafür, dass alte Liebe lebt!

Dass Jens Kniest seine Liebe zum Darts-Sport entdeckte, hat etwas mit seiner Großmutter zu tun. Mit 14 Jahren hat er angefangen, sich für das Wurfspiel mit den spitzen Pfeilen zu interessieren. Damals noch im Hobbbyverein seiner Oma Ilse. „Ich wollte nur Spaß haben, an eine Motivation für mehr habe ich damals überhaupt nicht gedacht“, sagte er in einem Beitrag der „Saarbrücker Zeitung“ vor einigen Wochen. Vor fünf Jahren fing er dann Feuer und Flamme, begann mit intensivem Training: „Das hat alles verändert, der Effekt war enorm. Ich habe mich relativ schnell deutlich verbessert.“ Der Tod seiner Oma vor zwei Jahren ließ in ihm den Entschluss reifen, eine Profi-Karriere zu starten. „Das habe ich meiner Oma am Grab versprochen“, so Jens Kniest.

Im Saarland hat der Produktionsmitarbeiter bei Ford schon so gut wie alle Turniere gewonnen, die man gewinnen kann, und spielt mittlerweile für den DC Dartmoor Darmstadt in der Bundesliga. Bisheriges Highlight seiner jungen Karriere: Beim Qualifying zur Super League landete er im Kreis der größten Talente und gestandenen Spielern aus ganz Europa unter den besten 16 Spielern und wird um einen Startplatz für die Weltmeisterschaft 2021 kämpfen. Die erste Runde der Super-League-Turnierserie fand Anfang Februar in Karlsruhe statt, Jens Kniest belegte im starken Teilnehmerfeld einen hervorragenden 13. Platz. Wie es mit der Turnierserie weitergeht, ist wegen der C-Krise derzeit noch ungewiss. Das tut Jens Kniest´ Trainingseifer allerdings keinen Abbruch: „Ich habe meiner Oma schließlich etwas versprochen – und das möchte ich auch halten.“ Ein Mann – ein Wort!

Die Borussia dankt Jens Kniest ganz herzlich für die großartige Unterstützung, wünscht für die weitere Profi-Karriere viel Glück und Erfolg und freut sich sehr, wenn er trotz seiner zahlreicher Darts-Termine hin und wieder den Weg in den Block 5 des Ellenfelds findet – zu seinem Heimatverein! (-jf-)

2 Kommentare

  1. Jens Kniest ein Mensch den ich sehr schätze und als Freund sehr mag und der trotz sportlichem Erfolges immer Mensch ohne Starallüren geblieben ist.Viel Erfolg Borussia Neunkirchen

Kommentar hinterlassen