„Durfte mich mit Gnabry und Kimmich messen!“

Geboren am 15. Januar 1994 in St. Wendel

Familienstand: verheiratet mit Aljona, 1 Kind (Jamie, 3 Jahre alt)

Wohnort: Baltersweiler

Arbeitet als: Soldat

Wie ich zum Fußballsport kam: Durch die Fußball WM 1998. Danach gab es für mich nur noch Fußball!

Fußballerische Laufbahn: Im Jugendbereich SG Schloßberg, Hellas Marpingen, 1. FC Kaisersautern (U15-U19), SV Elversberg (U19), im Seniorenbereich SC Halberg-Brebach, Hertha Wiesbach, Röchling Völklingen, Hellas Marpingen, SVN Zweibrücken, FC Freisen.

Meine fußballerischen Vorbilder waren und sind: Giovanne Elber, Ze Roberto, Bastian Schweinsteiger und Sergio Ramos.

Am meisten zu verdanken habe ich meiner Familie und meiner Frau, weil ich neben Arbeit und Training sehr, sehr oft noch externes Training mache, was viel Zeit kostet, die mir dann familiär fehlt. Doch sie akzeptieren das und unterstützen es, weil sie wissen, dass ich es aus Leidenschaft mache!

Mein bester Trainer bisher war Ratinho beim 1. FC Kaiserslautern, weil er ein leidenschaftlicher Fußballer war und auf Trainingsfleiß und Leistung achtet. Wer hier hart arbeitete und immer da war, wurde dafür belohnt.

Mein bisher größter Erfolg bisher war U17-Bundesliga zu spielen und mich dabei mit Spielern wie Gnabry und Kimmich messen zu dürfen!

Ich bin zu Borussia gewechselt, weil der Verein ein Super-Traditionsverein ist mit tollen Fans, einem tollen Stadion und einer Mannschaft, die wie eine Familie ist.

Meine persönlichen Ziele für die Saison 2023/24 sind: Das Beste aus mir für das Team herauszuholen und gesund zu bleiben!

Mein Ziel mit Borussia zum Abschluss dieser Saison / darüber hinaus lautet: Aufstieg in die Oberliga.

Meine Hobbies (außer Fußball) sind: Fitnesstraining, Wandern, Klettern, Laufen, Reiten, Yoga, Barbecue mit Freunden.

Was ich sonst noch sagen möchte: Mein Motto lautet: „Hard work beats talent“ – Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnt Meisterschaften! (-jf-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen