Borussia beim Budenzauber des SV Reiskirchen dabei

Am kommenden Sonntag, 11. Dezember, in Gruppe C gegen Zweibrücken, Rohrbach und Kirkel / Start der Vorrunde um 13.24 Uhr

Der „Budenzauber“ hat begonnen! Der Qualifikationsmarathon für das Finale des Hallenmasters, das am 5. Februar 2023 in der Saarlandhalle in Saarbrücken stattfindet, dominiert derzeit die Wochenenden. Zum 29. Mal wird in diesem Jahr das Hallenmasters ausgetragen. Nach den coronabedingten Zwangspausen in den Spielzeiten20/21 und 21/22 können die Zuschauer in 36 Turnieren wieder spannende Begegnungen und viele Tore auf dem Parkett erleben. Die Borussia hat bezüglich des Finalturniers keine Ambitionen angemeldet, nimmt nur an einem Turnier teil. Am kommenden Sonntag treten die Schützlinge von Thorsten Lahm im Sportzentrum in Erbach anlässlich des Volksbanken-Supercups an. Gastgeber ist der SV Reiskirchen, dessen Trainer Adetunji Adeyemi als früherer Spieler und sportlicher Leiter im Ellenfeld eine ganz besondere Beziehung zur Borussia hat und sich auf die Teilnahme der Schwarz-Weißen besonders freut.

Borussia spielt dabei in der Gruppe C. Die Gegner sind der SV Rohrbach, der SV Kirkel und der TSC Zweibrücken. Die Borussen starten um 13.24 Uhr gegen Zweibrücken, um 14.32 Uhr steht die Partie gegen Kirkel an, ehe es um 15.40 Uhr im letzten Gruppenspiel gegen den SV Rohrbach geht. Die beiden Gruppenersten erreichen das Viertelfinale, das ab 17.00 Uhr angepfiffen wird. Die Halbfinalspiele beginnen ab 18.25 Uhr, das Spiel um den dritten Platz ist auf 19.16 Uhr, das Finale um 19.33 Uhr terminiert. Die Spielzeit beträgt 15 Minuten.

Das Erbacher Turnier ist mit klangvollen Namen bestückt – mit dabei sind aus der Saarlandliga neben Borussia Titelverteidiger Sportfreunde Köllerbach, die DJK Ballweiler, die U23 des FC Homburg, der FV Eppelborn und die Spvgg Quierschied, die derzeit im Qualifikationsranking ganz vorne liegt. Aus der Oberliga nimmt der FSV Jägersburg teil.

Trainer Thorsten Lahm hat die interne Organisation der Turnierteilnahme in die Hände von Michael Müller gelegt. „Ich spiele sehr gerne in der Halle, bin voll der Fan des Hallenfußballs. Deshalb hätte ich auch gerne an weiteren Turnieren teilgenommen, kann es aber auch verstehen, wenn der Verein kein größeres Verletzungsrisiko eingehen möchte. Schließlich haben wir in der Frühjahrsrunde noch große Ziele“, sagt Borussias innenverteidiger, der in Erbach – neben er eigenen Person – auf folgende Mannschaft baut: Simon Schreibeisen, Nico Christmann, Tiziano Pompa, Danny Kleinbauer, Florian Stopp. Das Tor wird Maximilian Strack hüten, darüber hinaus kommen mit Sebastian Behluli und Mehmet Kizmaz noch zwei Spieler aus Borussias U23 dazu. „Sie werden sicher eine Verstärkung sein“, glaubt U23-Coach Besart Suradri, „Sebastian ist nicht nur flink und spielstark, sondern auch ein Kämpfertyp, und Mehmet ist aufgrund seiner guten Technik geradezu prädestiniert für den Hallenfußball.“  Auch Michael Müller freut sich, „dass die beiden in unserem Kreis dabei sind und mitkicken. Wir spielen bei diesem Turnier zwar lediglich `just for fun´, wollen aber trotzdem alles geben und gut abschneiden“, kündigt Borussias Abwehrrecke an, der sich natürlich über zahlreiche Fan-Unterstützung aus dem Ellenfeld sehr freuen würde. „Schließlich kann es ja auch sein, dass wir im weiteren Turnierverlauf nochmal auf die U23 des FC Homburg treffen.“ Das wäre auch für Michael Müller ein Wiedersehen mit früheren Mannschaftskameraden – der 23jährige war im Sommer bekanntlich aus dem Waldstadion zur Borussia gewechselt und feierte im Liga-Spiel vor wenigen Wochen einen viel umjubelten 3:1-Sieg gegen die Grün-Weißen. (-jf-)

Hier findet man den detaillierten Spielplan der Vorrunde:

https://www.volksbankenmasters.de/sv-reiskirchen/

Navigationsadresse für interessierte Borussen-Fans: Sportzentrum Homburg-Erbach, Steinbachstraße 111A, 66424 Homburg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen